Baumschutzinitiative Hannover





Entstehung und Aktivitäten (Genese)

Seit 1985 umfangreiche Korrespondenz mit dem Grünflächenamt über Mißstände im Georgengarten und mangelnden Baumschutz.   Ab 1999 55 E-mails (E-mail-Adressen stehen unter Datenschutz)  Siehe auch: Statistik

1989: Kampf um einen "autofreien" Georgengarten (Bezirksrat, Zeitung)
Siehe auch: Presse: HAZ 3

1991: Fachaufsichtsbeschwerde über das Umweltamt aufgrund ungenehmigter Baumfällungen (insbes. von Ämtern und Behörden)

1993: Ausbau der Nienburger Straße. Forderung und Durchsetzung von Baumschutzmaßnahmen: Bau eines Wurzelvorhanges (der jedoch vom Grünflächenamt durch Überfahren wieder zunichte gemacht wurde!)
Siehe auch: Presse: HAZ 10 ,  HAZ12,  Fotos:

1995: Diplomarbeit von Matthias Hollerbach zu dieser Baumaßnahme:
"Baumschutz im Planungsprozeß von Baumaßnahmen im kommunalen Straßenbau - Analyse anhand eines Fallbeispiels in Hannover" . (Uni Hannover). Veröffentlicht in der Schriftenreihe "Arbeitsmaterialien" Nr. 37 vom Institut für Landschaftspflege und Naturschutz der Universität Hannover (1997)

Januar 1994: Bewerbung als Feld- und Forsthüterin beim Ordnungsamt Hannover

18. Januar 1995: Ernennung und Bestellung als ehrenamtliche Feld- und Forsthüterin der Stadt Hannover - für zwei Jahre "auf Probe"
Siehe auch: Presse: HaSo1, HAZ 21

Frühjahr 1995: Einzug der Universität in das Conti-Hochhaus.
Protest gegen parkende Autos auf Baumscheiben: Umweltamt, Tiefbauamt, Grünflächenamt, Universität, Staatshochbauamt und Polizei angesprochen.
Verbot vom Ordnungsamt, die Zeitung einzuschalten (Schweigepflicht als Feld- und Forsthüterin)
Presse: HaWo4, HAZ15, HAZ16.   Fotos: Positive Beispiele
August 1995: Vor dem Conti-Hochhaus werden Poller zum Schutz der Bäume und Grünflächen gegen Autos gesetzt

November 1995: Einspruch gegen die Schädigung von Bäumen bei der Historischen Wiederherstellung des Georgengartens beim Umweltausschuß, Bezirksrat Nord, GroßraumVerband, Expo, Bezirksregierung, Nds. Ministerium für Umweltschutz in Hannover und Bundesministerium in Bonn.
Siehe auch: Presse: HAZ 17.
(Fax vom Umweltdezernenten an alle Ratsfraktionen, meine Behauptungen seien falsch).

Dezember 1995: Einstimmiger der Beschluß des Rates der Stadt Hannover zugunsten des geplanten Umbaus im Georgengarten (ohne vorherige Ortsbesichtigung!) unter der Bedingung des besonderen Baumschutzes.
Siehe auch: Presse: HAZ 24

Mai 1996: Beginn der Bauarbeiten im Georgengarten durch eine Straßenbaufirma: Bau des Rasenovals vor dem Wilhelm-Busch-Museum.
Zeitung eingeschaltet aufgrund von Baumschädigungen (abgeschnittene Wurzeln verschwanden spurlos!)
Siehe auch: HAZ 20,  Schädelspalter1. Fotos: Bäume sterben leise und Schädigungen bei Bauarbeiten

Sommer 1996: Herrn Schmalstieg (Oberbürgermeister von Hannover) 1050 Unterschriften gegen den Umbau des Georgengartens überreicht.
 
 

Aufgrund des großen Zuspruchs: Gründung der

Baumschutzinitiative Hannover

26.8.96: Demo gegen den weiteren Wegebau durch die Herrenhäuser Allee
Siehe auch: Presse: HaSo2, HAZ 22, HAZ 23, HAZ 24, HAZ 25  Foto: Wir über uns

Oktober 1996: Fotoausstellung "Mein Freund der Baum - wie gehen wir mit unseren Freunden um?" in der Nordstadtbücherei (mit Literaturabend)
Siehe auch: Presse: HaSo3

Nov/Dez 96: Wiederholung der Fotoausstellung wegen großer Nachfrage in der Stadtteilbücherei Am Lindener Marktplatz

6. Januar 1997: Erste Einwohnerfragestunde im Umweltausschuß. Frage: "Gilt die Baumschutzsatzung auch für die Stadtverwaltung?"
Siehe auch: Presse: HAZ 26

10. Januar 1997: Überraschende Kündigung meines Ehrenamtes zum 17.1.97 vom Ordnungsamt Hannover - aufgrund meiner Beschwerden und Anzeigen über Verstöße gegen die Baumschutzsatzung
Siehe auch: HaSo4, HAZ 27, Schädelspalter2

Februar 1997: Offener Brief an die EXPO-Stadt Hannover (verschwand im Büro des
Oberbürgermeisters!)

Februar 1997: Wiederholung der Fotoausstellung in der Stadtteilbücherei Roderbruch

April 1997: Wiederholung der Fotoausstellung in der Stadtteilbücherei Limmer Straße (mit
Kinderbastelaktion)
Siehe auch: Presse: HAZ 28

April 97: Beschwerde über das Auto-Chaos am Zoo . (Brief verschwand wieder im Büro des
Oberbürgermeisters - trotz Empfangsbescheinigung!)
Siehe auch: HAZ 32. Fotos: positive Beispiele

Juni 97: Wiederholung der Fotoausstellung in der Stadtteilbücherei Herrenhausen

7. Juni 97: Infostand am Herrenhäuser Markt Foto: wir über uns
29. Juni 97: Infostand beim Sommerfest des Birkenhofes
5. Juli 97: Infostand beim Kinderfest der Lutherkirche mit Kinderbastelaktion
Siehe auch: Presse: LuKi
8. Juli 97: Infoveranstaltung in der Wendlandschule: 4 Klassen über Baumschutz informiert
12. Juli 97: Infostand beim Callinstraßen-Fest mit Bastelaktion für Kinder
13. Juli 97: Infostand beim Sommersfest der Corvinuskirche mit Bastelaktion
Siehe auch: Presse: HAZ 30
3. August 97: Infostand am Kröpcke
10. August 97: Infostand im Georgengarten
31. August 97: Infostand beim Open-air-Konzert der Chopin-Gesellschaft vor dem
Wilhelm-Busch-Museum

Sommer 1997: Beschwerde über parkende Autos unter Bäumen und Aushöhlung der Baumschutzsatzung
Siehe auch: Presse: HaSo5,  HAZ 31,

Sept/Okt. 97: Wiederholung der Fotoausstellung im Schulbiologiezentrum Hannover-Herrenhausen - wurde vom Gastgeber boykottiert: (alle Ankündigungen wurden "vergessen", Plakate wurden abgerissen, heruntergefallene Fotos wurden mit Wasser bekleckert)

14. Sept. 97: Umweltforum mit Ausstellung, Infotisch und Bastelaktion. (Fotos gingen verloren)

28. Sept. 97: Sonntagmorgen-Spaziergang im Schulbiologiezentrum mit dem Thema "Mein Freund der Baum - wie gehen wir mit unseren Freunden um?"

Herbst 97: Streit um die Kastanie am Landtag
Siehe auch: Presse: HAZ 33

Frühjahr 1998: Beschwerde über Schädigung einer alten, angeblich erhaltungswürdigen Kaukasischen Flügelnuß bei Bauarbeiten vor dem Museum (der Parkplatz durfte nicht angerührt werden!)
Siehe auch: Presse: Ha So6 .  Foto: Schädigungen bei Bauarbeiten
Frühjahr 98: Beschwerde die Parksituation bei der Kunst- und Antiquitätenmesse in Herrenhausen
Siehe auch: Presse: HaSo6, HAZ 34.  Foto: Schäden durch Autos

Frühjahr 98: Beschwerde über Prominenten-Autos vor dem Wilhelm-Busch-Museum (am neuerstellten Rasenoval!)
Siehe auch: Presse: HAZ 35

Frühjahr 1998: Beschwerde über Gelbe Säcke im Georgengarten
Siehe auch: Presse: HAZ 38.

Frühjahr 98: Beschwerde über Autos auf Grünflächen und Baumscheiben im Georgengarten - insbes. bei Großveranstaltungen  (Autos dürfen gegen Parkgebühr unter Bäumen parken - mit amtlicher Genehmigung!)
Siehe auch: Presse: HaSo7   Fotos: Schäden durch Autos

Gegendarstellung des Grünflächenamtes zum Zeitungsbericht von "Hallo Sonntag"
Siehe auch: Presse: HaSo8
(Seitdem erschien im "Hallo Sonntag" kein Zeitungsartikel mehr über die Baumschutzinitiative!)

 Interview mit Radio Flora über die Baumschutzsatzung Hannover (23.12.98: "Rhabarber" 19-20 Uhr)

Einstieg in das Internet

1999: 55 E-mails an den Leiter des Grünflächenamtes über die Mißstände im Georgengarten (verschwanden teilweise) E-mail-Adressen der Verwaltung stehen angeblich unter "Datenschutz"!
Siehe auch: Presse: NP 2

Sept. 99: Bitte um Unterstützung beim Bezirksrat Nord

Okt. 99: Beschwerde bei der Bezirksregierung über das Grünflächenamt wegen Aufhebung der Baumschutzsatzung

Erstellung der Homepage in Eigenarbeit - die 1. Version erschien pünktlich zum Beginn der EXPO

1.6.00 - 31.10.00:  Expo in Hannover - bei der Vorbereitung der Weltausstellung wurden sämtliche Schutzvorschriften der Natur überrannt und meine ständigen Beschwerden wurden ignoriert.

2001: Weitere Arbeit an der Veröffentlichung im Internet
Unterbrechung des Engagements durch einen Pflege- und Todesfall.
Siehe auch: Erfahrungen in einem Pflegeheim
 
 


Zurück zum Anfang