Baumschutzinitiative Hannover




HAZ, 17.8.79:

Leserbrief zur neuen Radwegekarte

Schlagloch-Reinfall-Weg

Was das Thema Radwege betrifft, so
haben wir mit großer Freude festgestellt,
daß die Hecke am Wickopweg geschnitten
wurde, nachdem Sie den Leserbrief von
Dieter Tiltmann veröffentlicht hatten. Die
beschriebenen Mißstände betreffen uns
Radfahrer alle. Uns ist aufgefallen, daß viele
Straßen für die Sicherheit der Radfahrer zu
wünschen übriglassen, wie beispielsweise
der Königsworther Platz, der Klagesmarkt
und die Weidendamm-Unterführung, die
zum Teil Lebensgefahr bedeuten. Auch die
Waterloostraße ist, ebenso wie der Engel-
bosteler Damm an der Kreuzung Lutherkir­
che, sehr gefährlich, wo der Radweg
aufhört. Diese Liste neuralgischer Punkte
läßt sich beliebig verlängern. Ein „beson­
ders empfehlenswerter" Radweg (laut Rad­
wegekarte vom Stadtvermessungsamt, März
1979) in der Leineaue erwies sich als ein
„Schlagloch-Reinfall-Weg" - was hilft uns
da die neue Radfahrerpauschale?

Hannover                     Gerd Fahrenhorst
                                    Gertraud Hamann
 
 
 
 
 
 


Zurück zum Anfang: