Baumschutzinitiative Hannover




c) 1993 Verlagsgesellschaft Madsack

Datum=24.04.1997; Quelle=HAZ; Ressort=STAW;
Überschrift=Mein_Freund_der_Baum;
‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹‹
Mein Freund, der Baum

Das war ein fröhliches Basteln: Ein halbes Dutzend Kinder hat sich am Montag
zum Workshop der Baumschutzinitiative Hannover eingefunden und gemeinsam an
dem großen Jahreszeitenbaum gearbeitet. Er zeigt den Wandel von Frühjahr,
Sommer, Herbst und Winter, und die Kinder hatten eine Menge Spaß beim Umgang
mit Schere, Pappe und Klebstoff. Wer wollte, konnte zudem noch einen kleinen
Baum zum Mitnehmen für das heimische Kinderzimmer basteln  die kleine Nina
(Foto) und ihre Workshop-Gefährten haben von dem Angebot natürlich Gebrauch
gemacht. Julia-Gertraud Hamann, ehemalige Feld- und Forsthüterin der Stadt,
hat den Workshop als Begleitprogramm für ihre Fotoausstellung “Bäume sterben
leise³ organisiert. Auf 120 Bildern zeigt die erklärte Baumschützerin Sünden
im Umgang mit den stummen Lebewesen auf. “Ich versuche, die Leute zu
motivieren, daß sie mehr gucken, was vor ihrer Tür passiert³, begründet die
54jährige ihr Engagement. Die Ausstellung war bereits in mehreren
Freizeitheimen zu sehen, bis zum Ende des Monats verweilt sie in der
Bücherei des Freizeitheims Linden und ist dort während der Öffnungszeiten zu
besichtigen. med / Arend
 
 
 

Bastelaktion im Freizeitheim Limmer: 
"Mein Freund der Baum" (24.4.97)

Kinderfest am 5. Juli 97 
"Rund um die Lutherkirche"

 


Zurück zum Pressespiegel

Zurück zum Anfang