Baumschutzinitiative Hannover

Hinweise

Allgemeines Dankeschön

Als ich 1985 begann, mich mit dem Schutz der Natur zu beschäftigen, war ich allein auf weiter Flur damit. Erst nach und nach konnte ich Menschen davon überzeugen, daß Naturschutz ein elementares Thema ist, das uns alle betrifft und unsere Lebensgrundlagen darstellt.
Die weltweite Verseuchung von Luft, Wasser und Lebensmitteln beeinträchtigt unser körperliches und seelisches Wohlbefinden mehr, als es vielen bewußt ist.

Trotz der Arroganz und Ignoranz von Ämtern und Behörden gab es immer wieder Menschen, die mich in meiner Arbeit unterstützten.
Ich beobachtete, daß einige durch die Solidarität mit mir Schwierigkeiten bekamen oder versetzt wurden. Andere wurden ausgegrenzt oder unter Druck gesetzt, sodaß sie den Mut verloren, mitzumachen.
Studenten aus Gartenbau und Landespflege befürchteten, keine Stelle zu bekommen,wenn sie meiner Kritik öffentlich zustimmten.
Andere wiederum hatten Angst, sich unbeliebt zu machen, wenn sie Missetäter ansprechen.
Dennoch danke ich allen, die sichtbar und unsichtbar meine Bemühungen und meinen Frust mitgetragen haben.

Bei der Erstellung der Homepage erhielt ich mehr Hilfe - und einige Fachleute haben mir ihr "know-how" verraten -  bei ihnen bedanke ich mich, sofern sie es wünschen, mit Hinweis auf ihre Firma:
Herrn Christoph Rohrbach danke ich für die geduldige Beantwortung vieler Fragen und Nöte am PC,
Herrn Mario Riethmüller für Hilfe beim ersten, aufregenden Schritt ins Internet: Fa. Klartxt,
Frau Lara Günther für das Schreiben und Korrigieren einiger Texte.

Zur vorliegenden Dokumentation

Aller Anfang ist schwer!
Dieses Dokument ist der Anfang - es wird laufend weiter bearbeitet und vervollständigt.

Leider hat die Erstellung der Homepage wesentlich länger gedauert, als geplant.
Das lag zum größten Teil daran, daß viele vollmundige Versprechungen
nur nach vielen Erinnerungen realisiert wurden - oder gar nicht:

Auf ein Konvertierungsprogramm für alte Dateien wartete ich mehrere Monate.
Ebenso auf Dateien und Genehmigungen zur Veröffentlichung.

Auf die Hilfe eines Fachmannes habe ich 1/2 Jahre vergeblich gewartet
(eine versprochene CD ist schon seit einem Jahr unterwegs...)
Darum begann ich im September 99, die Homepage in Eigenarbeit zu erstellen.
Sie wurde genau zum Beginn der EXPO fertig!
 
 

Die Baumschutzinitiative sucht noch Hilfe für folgende Arbeiten:

*Übersetzung ins Englische
*Einscannen weiterer Texte und Texterkennung
*Korrigieren erkannter Texte

*Hilfe bei PC-Problemen

Falls Sie mitmachen möchten, schreiben Sie bitte an

<< info@baumschutzinitiative.de>>
 

Für Hinweise auf Fehler sind wir dankbar!
 
 
 

Zielgruppe und Ziel

Zielgruppe sind alle Naturliebhaber, die wissen möchten, wie man  Bäume schützen kann.
Vor allem aber Menschen, die sich privat, ehrenamtlich oder beruflich
mit dem Schutz von Bäumen beschäftigen.
Erklärtes Ziel dieses Dokuments ist es, Menschen zu ermutigen,
auf Schädigungen von Bäumen aufmerksam zu machen
 
 

Copyright

Das Kopieren und Weitergeben des gesamten Textes oder Teilen davon ist erlaubt.
Verboten ist jedoch:
* Das Ändern der Seiten mit anschließender Veröffentlichung unter dem Namen der Autorin
* Das Veröffentlichen des unveränderten Textes unter einem anderen Namen.
*Der kommerzielle Vertrieb des Textes.

V.i.S.d.P.: Julia-Gertraud Hamann
ehemalige Feld-und Forsthüterin der Stadt Hannover
 
 

Quellen

Texte und Fotos stammen von der ehemaligen Feld- und Forsthüterin Julia-Gertraud Hamann.
Die Quellen von Fremdmaterial wurden ausdrücklich angezeigt.
Bei einigen Texten ist der Verfasser unbekannt oder unerreichbar.
Wir bitten die Autoren, sich zu melden bzw. die Veröffentlichung zu gestatten.
 
 

Haftung

Dieses Dokument ist eine private Publikation.
Es erhebt weder den Anspruch auf Vollständigkeit noch auf Fehlerfreiheit.
Für Fehler, die auf falsche oder falsch verstandene Beschreibungen in diesem Dokument
zurückzuführen sind, sowie für Inhalte auf Hyperlinks übernimmt die Autorin keine Haftung.
 

Hannover, im Juni 2000

Julia-Gertraud Hamann















Wenn auch Sie die Arbeit der Baumschutzinitiative Hannover unterstützen wollen,
können Sie Ihre Spende auf folgendes Konto überweisen:

Postbank Hannover: Sonderkonto Nr. 65 49 26 - 304 (BLZ 250 100 30)
Julia-Gertraud Hamann - für Baumschutzinitiative Hannover

Bitte helfen Sie mit, die lebenspendenden Mitbewohner dieser Erde zu erhalten!

Wir brauchen Ihre Mitarbeit oder Spende!
 

Achtung!
Aufgrund der hohen Gebühren wird das Spendenkonto zum 1.1.2003 geschlossen!



 
 
 
 
 
 
 
 

Global
denken
Lokal
handeln

 

Wenn viele kleine Menschen
an vielen kleinen Orten
viele kleine Dinge tun,
wird sich das Angesicht der Erde verändern!
(Chin. Sprichwort)


















Zurück zum Anfang