Baumschutzinitiative Hannover




Lindenspiegel November 2000:

Baumschutzinitiative Hannover:
Parken auf Baumscheiben schädigt Bäume

Die Baumschutzinitiative weist darauf hin, daß das Parken auf
Baumscheiben (= die Fläche unter der Baumkrone) die Bäume schädigt:
Durch die Komprimierung des Bodens ersticken die Wurzeln und es können
Pilze und Bakterien in den Baum eindringen. Diese zerstören den Baum -
ganz langsam. Dadurch verliert er seine Standfestigkeit und muß eher
als nötig gefällt werden. Trotzdem wird von der Verwaltung geduldet,
daß bei Großveranstaltungen in Herrenhausen gegen eine Parkgebühr
von 4,-- DM Autos unter Bäumenabgestellt werden.
Beim letzten Feuerwerk (30. September, Kanada)
standen sogar Fahrzeuge in der Lindenallee - immer schön zu zweit
zwischen den Bäumen. Nach der Veranstaltung dachten diese Autofahrer
äußerst praktisch und fuhren gleich auf dem asphaltierten Radweg
weiter zum Königsworther Platz. Eine hervorragende Idee - aber die war
nun wieder den Radfahrern ein Dorn im Auge! Darum blockierten einige
von ihnen einen Autofahrer, der dann wutschnaubend wieder umkehren und
sich in das Chaos der abfahrenden Blechlawine einreihen mußte. Das war
zwar kein Trost für die Bäume - aber für die naturliebenden Menschen,
die zu Fuß oder per Rad einen AUTOFREIEN Park durchqueren wollten!

Julia-Gertraud Hamann,
www.baumschutzinitiative.de
 
 
 
 
 


Zurück zum Anfang: