Baumschutzinitiative Hannover





Was können wir tun?
 

Das Wichtigste ist, aufmerksam durch die Natur zu gehen und Menschen auf ihr Fehlverhalten hinzuweisen.
Das erfordert Kenntnis der Sachlage und Mut, etwas zu sagen, denn jeder versucht, sich zu rechtfertigen.

Viele Menschen werden aggressiv, wenn sie auf ihre Fehler angesprochen werden, weil sie wissen, daß etwas nicht in Ordnung ist. Sie ärgern sich, erwischt zu werden.

 Aggression ist also in den meisten Fällen ein Zeichen für ein  schlechtes Gewissen!
 

Wenn Sie sehen, daß Bäume geschädigt oder gefällt  werden,

- Sprechen Sie die Verursacher an und weisen Sie auf die Vorschriften zum Schutz von Bäumen hin (Baumschutzsatzung, RAS LP4, DIN 18 920).
- Notieren Sie Ort, Datum und Uhrzeit
- Notieren Sie Auto-Kennzeichen von beteiligten Fahrzeugen (z. B. Straßen- und Gartenbaufirmen)
- Machen Sie in allen Fällen Fotos (Übersicht und Details).

Achtung! Vermeiden Sie, Personen zu fotografieren! Das kann zu Ärger führen (Datenschutz)!
  Es hat sich als günstig erwiesen, vor den Auseinandersetzungen  zu fotografieren!
 
 

Bei Fällungen

- Fragen Sie nach der Genehmigung.
- Erkundigen Sie sich bei der zuständigen Gemeindeverwaltung (Umweltamt, Umwelttelefon).
- Außerhalb der Dienstzeit rufen Sie Polizei oder Feuerwehr und bitten sie um Überprüfung.
- Bitten Sie Nachbarn, Naturschutzbeauftragte, Naturschutzverbände, Politiker, Bezirksräte, Bürgermeister und Medien um Unterstützung.
- Sammeln Sie bei großen Objekten Unterschriften
 
 
 
 
 
 
 
 
 


 Zurück zum Anfang